Nanotechnologien in Horizont 2020

Spezifische Anknüpfungspunkte für Nanowissenschaften und -technologien finden sich am stärksten in NMBP in der zweiten Säule, gefolgt von FET in der ersten Säule, sowie in den Instrumenten zur KMU-Förderung und Fast Track to Innovation (FTI)

Nano in NMBP

Nanotechnologien, Fortgeschrittene Werkstoffe, Biotechnologie und Fortgeschrittene Fertigung und Verarbeitung sind vier von sechs Schlüsseltechnologien (key enabling technologies, KETs) Europas zum Bestehen im globalen Wettbewerb (Leadership in Enabling und Industrial Technologies (LEIT)). Dieser Teil von Horizon 2020 wird die Entwicklung von Technologien und Innovationen in einer Reihe von Sektoren untermauern. Sie bilden ein gemeinsames NMBP-Arbeitsprogramm.

Die Aktivitäten dieses gemeinsamen NMBP-Arbeitsprogramms decken die TRL-Bereiche (technology readiness level) ansprechen, die den entscheidenden Bereich vom Technikumsmaßstab/Demonstrator bis hin zum Nachweis des Einsatzes in industrieller Umgebung abdecken.  Diese Aktivitäten basieren oftmals auf Forschungs- und Innovationsagenden, die gemeinsam von Industrie, Wirtschaft und der Forschungsgemeinschaft definiert werden, und haben einen starken Fokus auf der Nutzung von Investitionen der Privatwirtschaft.

Für die höheren TRL wird auch eine umfassende Unterstützung für größere Pilotlinien und Demonstrationsprojekte zur Erleichterung der industriellen Inbetriebnahme und Kommerzialisierung bereitgestellt. Somit wird auch ein Beitrag der KETs zu gesellschaftlichen Herausforderungen vorbereitet.

Nano in „Künftige und neu entstehende Technologien“ (FET)

Der Programmbereich „Künftige und neu entstehende Technologien“ (Future and Emerging Technologies – FET) befasst sich mit neuartiger, hochriskanter und wegbereitender Grundlagenforschung. In interdisziplinären Konsortien werden visionäre Ideen ausgearbeitet, welche das Potential haben, Lösungen für aktuelle oder zukünftige wirtschaftliche, technische oder gesellschaftliche Bedarfe anzubieten. Die Arbeiten sollten sich im Bereich TRL 1-3/4 abspielen. Es gelten die üblichen Regeln für H2020-Verbundforschungsprojekte, Konsortien können sowohl Unternehmen als auch Forschungspartner enthalten und auch von beiden Typen koordiniert werden.

FET Open

Das Förderschema FET Open ist absolut themenoffen und adressiert unkonventionelle Ideen im Frühstadium. Anstelle von fachlich-inhaltlich definierten Themen schreibt das Arbeitsprogramm sechs Kriterien (sogenannte Gatekeeper) vor, die von den Konzepten erfüllt werden müssen.

FET Proactive

Hier werden themengebundene Forschungscluster in Bereichen neuer und noch nicht erschlossener Themengebiete gefördert. Die Themen sind im Gegensatz zu FET Open festgelegt, z. B. als Ergebnis einer im Vorfeld durchgeführten öffentlichen Stakeholder Befragung, und im Arbeitsprogramm beschrieben.

FET Flagships

Die FET Flagships sind auf zehn Jahre angelegte Forschungsinitiativen zu besonders viel versprechenden und durch einen langwierigen Auswahlprozess festgelegten Themen. Aktuell laufen zwei Flagships, eines davon zu dem Thema Graphene.

EU-Definition eines Nanomaterials

Gemäß der Empfehlung der Kommission zur Definition eines Nanomaterials gilt in Horizont 2020

„Nanomaterial“ ist ein natürliches, bei Prozessen anfallendes oder hergestelltes Material, das Partikel in ungebundenem Zustand, als Aggregat oder als Agglomerat enthält, und bei dem mindestens 50 % der Partikel in der Anzahlgrößenverteilung ein oder mehrere Außenmaße im Bereich von 1 nm bis 100 nm haben.

In besonderen Fällen kann der Schwellenwert von 50 % für die Anzahlgrößenverteilung durch einen Schwellenwert zwischen 1 % und 50 % ersetzt werden, wenn Umwelt-, Gesundheits-, Sicherheits- oder Wettbewerbserwägungen dies rechtfertigen.

Abweichend hiervon sind Fullerene, Graphenflocken und einwandige Kohlenstoff-Nanoröhren mit einem oder mehreren Außenmaßen unter 1 nm ebenfalls als Nanomaterialien zu betrachten.

Nanostrukturierte Materialien oder Nanokomposite sind nicht in der Definition enthalten

Siehe auch: FAQ-Liste der Generaldirektion Umwelt